Praxisspektrum

Psychologische Beratung für Jugendliche und Erwachsene

Wir alle haben Phasen im Leben, in denen negative Gefühle überwiegen und wir uns Unterstützung wünschen. Oftmals ist nicht unbedingt eine direkte Ursache erkennbar und wenn doch, so ist nicht immer eine Lösung greifbar. Konflikte, belastende Erlebnisse, oder Unzufriedenheit. Im gemeinsamen Gespräch erarbeiten wir Strukturen und Perspektiven sowie Lösungen, mit deren Hilfe Sie diese Phasen überwinden und gestärkt daraus hervorgehen können.

Elternberatung

Schreien, Trotzen, Probleme bei der Nahrungsaufnahme, Schlafprobleme und weitere auffällige Verhaltensweisen. Eltern sehen sich im Laufe ihre Elternschaft immer wieder mit Situationen konfrontiert, in denen sie an ihre Grenzen stoßen. Um hieraus entstehenden Bindungsproblemen vorzubeugen, ist es wichtig frühzeitig Handlungsweisen für belastende Situationen zu finden. Im Rahmen einer Elternberatung werden Schwierigkeiten sowie herausfordernde Situationen besprochen und die entwicklungsbedingten, sozialen und emotionalen Ursachen für entsprechendes Verhalten analysiert. So können Lösungen wie Strukturen und Verhaltensweisen erarbeitet werden, um in Zukunft förderlich mit den belastenden Situationen umzugehen. Hier stehen Sie als Eltern und Ihre Sorgen und Nöte sowie das Wohl Ihrer Kinder im Vordergrund.

Entwicklungsberatung

Im Rahmen ihrer immer individuell verlaufenden Entwicklung  stehen Ihre Kinder vor großen Herausforderungen und somit auch Sie als Eltern. Von der Regulation psychologischer Zustände wie Emotionen, bis hin zu kulturell und gesellschaftlich bedingten Zustände, wie den Übergängen in Kita und Schule. In den ersten Jahren des Lebens wird das Selbstkonzept Ihrer Kinder gebildet und die erlebte Bindung bestimmt Bindungsmuster sowie das spätere Gestalten zwischenmenschlicher Beziehungen. Gleichzeitig entwickeln sich Sprache, Motorik und neuronale Netzwerke. Im Rahmen einer Entwicklungsberatung bekommen Sie einen Überblick über den Verlauf der Entwicklung Ihres Kinder sowie einen Einblick in die Besonderheiten der einzelnen Entwicklungsbereiche. So können Fragen und Unsicherheiten bezüglich der Entwicklung besprochen werden sowie Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Ansatz

Personenzentrierten Ansatz nach Carl Rogers

 

Dieses Konzept ist vorallem im breiten Feld der Beratung und Pädagogik verbreitet und stellt Sie als Person in den Mittelpunkt, nicht Ihr Problem. Es geht darum, sich emotional und kognitiv mit den eigenen Problemen und der eigenen Person konstruktiv auseinanderzusetzen. Dabei werden Ihre Potenziale, Ressourcen, Gefühle, Fähigkeiten, Motive und Interessen mit einbezogen. Das gegenwärtige Erleben des Problems und das Verstehen des Sinns enthält alles, was Sie brauchen um Schwierigkeiten in Zukunft selbst lösen zu können.

Tiefenpsychologisch analytische Theorie

Psychodynamische Theoriemodelle gehen vom Vorhandensein eines Unbewusstseins aus. Hier sind viele abgewehrte/nicht mehr bewusst wahrnehmbare Konflikte für ein negatives Selbsterleben verantwortlich. Im Rahmen tiefenpsychologisch analytischen Arbeitens wird versucht die unbewussten Gefühle, Motivationen und Konflikte wieder erlebbar zu machen und als Ursache des negativen Erlebens bewusst zu machen und aufzulösen.

 

© 2020  Bernhard Weber                                     Partner: Kinder - und Jugend - Therapiehaus